Projekt «Cloud Computing - Technik der Rechnerwolke»

Einführung | Vorgehen | Resultate / Downloads Kontakte

Einführung

Was versteht man unter Cloud Computing ?
Unter Cloud Computing ist ein Konzept zu verstehen, das die IT-Infrastrukturen abstrahiert (virtualisiert), d. h. es werden über ein Netzwerk Rechenkapazität, Datenspeicher (Infrastructure as a Service, IaaS), Programme (Software as a Service, SaaS) und Programmierungsumgebungen (Platform as a Service, PaaS) angeboten. Die Applikationen und Daten befinden sich also nicht mehr auf einem lokalen Computer, sondern – metaphorisch gesehen – in einer «Wolke» («cloud»), die aus mehreren fern angesiedelten, miteinander verbundenen Servern besteht. Ihre Verwendung geschieht dynamisch, d. h. sie richtet sich nach dem Bedarf der Nutzer. Der Zugang zu den Diensten nach dem «Cloud»-Prinzip erfolgt über das Internet, oder, im Falle von privaten «Clouds», die von Unternehmen eingerichtet wurden, über geschützte Netzwerke (Intranet oder Extranet).

Chancen und Risiken des Cloud Computing
Cloud Computing bietet den Unternehmen eine effiziente, kostengünstige Alternative für ihren wachsenden Bedarf an Speicherkapazität, sowie Rahmenbedingungen für eine dynamische, bewegliche Nutzung ihrer Informatik-Ressourcen. Cloud Computing bedeutet auch eine Chance für innovative Entwicklungen von neuen Produkten und Dienstleistungen, die sich auf die Wirtschaft und den öffentlichen Bereich (öffentliche Verwaltung, Gesundheit, Bildung, Forschung usw.) auswirkt.

Die wichtigsten Problemkreise des Cloud Computing befinden sich im Bereich der Datensicherheit, der gesetzlichen Regeln, die in einem virtuellen Umfeld gelten sollen, der Transparenz und Verlässlichkeit der Angebote sowie der Akzeptanz dieser Dienstleistungen bei den Nutzern.

 Wieso eine TA-Swiss-Studie zu diesem Thema?
Cloud Computing wird in der Schweiz noch relativ wenig genutzt, weist jedoch ein sehr grosses Wachstums- und Nutzungspotenzial auf, insbesondere für die in der Schweizer Unternehmenslandschaft überwiegenden KMU und Kleinstbetriebe, aber auch für Kantone und Gemeinden.

Bislang ist Cloud Computing jedoch ein Konzept, das in der breiten Öffentlichkeit und bei den politischen Entscheidungsträgern wenig bekannt ist. Es fehlt bislang eine interdisziplinäre Diskussion über Chancen und Risiken des Cloud Computing zur Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit und der Entscheidungsträger.

Zielsetzungen des Projekts
Mit dem Projekt soll ein besseres Verständnis der genauen Zusammenhänge des Cloud Computing, sowie von dessen Bedeutung für die Schweiz erreicht werden. Um den Problemkreis genauer zu erfassen, wurden an einem Workshop im Mai 2011 folgende Fragen behandelt:

  • Wer sind die Treiber? Welche Gebiete sind betroffen?
  • Hype oder Realität?
  • Sicherheit, Datenschutz, Recht, Umwelt: Herausforderungen der Informatisierung und Virtualisierung
  • Potenziale nutzen, Risiken meistern: Was ist zu tun? Wer muss handeln?

[TOP]

Vorgehen

Methode
TA-SWISS lud rund 30 Fachleute am 17. Mai 2011 nach Bern ein, um an einem Workshop die Chancen und Grenzen des Cloud Computing zu erörtern. Es nahmen Vertreter von Unternehmen, die Cloud Computing-Dienstleistungen anbieten, Informatiker, Juristen, Vertreter von Unternehmen oder Verwaltungsstellen, welche Cloud-Dienstleistungen nutzen, Vertreter der Bundesverwaltung und von Konsumentenorganisationen daran teil.

Eingeleitet wurde der Workshop mit einer Reihe von Vorträgen, in denen der Begriff Cloud Computing definiert und die damit zusammenhängenden juristischen Fragen beleuchtet wurden. Es folgten einige konkrete Anwendungsbeispiele. Anschliessend hatten alle Teilnehmer die Gelegenheit, im Rahmen einer freien Diskussion zum Themenkomplex Cloud Computing Stellung zu nehmen.

Aufgrund dieser Diskussionen wird eine wissenschaftliche Journalistin eine Zusammenfassung sowie ein Informationsblatt verfassen, in dem das Cloud Computing und die damit zusammenhängenden Fragen dargestellt werden. Diese für Nicht-Fachleute bestimmten Unterlagen werden an die üblichen Adressaten von Dokumenten über die Tätigkeiten von TA-Swiss zugestellt werden.

Zeitplan
Projektbeginn: Januar 2011           Projektende: Herbst 2011

[TOP]

Resultate und Downloads

Präsentationen im Rahmen des Workshops vom 17 mai 2011
Dr. Fulvio Caccia, TA-SWISS

Dr. Tom Sprenger,  AdNovum

Prof. Dr. Hannes P. Lubich, FNHW

Hanspeter Christ, Bundesamt für Landestopografie swisstopo

Markus Zollinger, IBM

Dr. Sergio Bellucci, TA-SWISS

Thesen aus der Diskussionsrunde

Zusammenfassung des Workshops vom 17 Mai 2011
Cloud Computing - Ein umnebeltes Thema

Faktenblatt zur Expertenrunde
Rechnen in der Wolke – Flexibilität für eine Welt in Bewegung 

 

[TOP]

Kontakte

Projektleitung

  • Dr. Danielle Bütschi, TA-SWISS. E-Mail

Seminar-Organisation

  • Dr. Sergio Bellucci, TA-SWISS
  • Nadia Ben Zbir, TA-SWISS
  • Dr. Fulvio Caccia, TA-SWISS
  • Markus Fischer, MF Consulting

[TOP]

Project
Short Title: Cloud Computing
Long Title: Cloud Computing
Short Description: Many people consider Cloud Computing to be the next watershed for information and communication technologies, with repercussions for individuals, companies and local authorities. But what is there hidden behind this concept? What are the issues involved? Does the Cloud represent a computing watershed, or is it a new marketing ploy? In May 2011 a number of experts took part in a seminar during which the characteristics and challenges of Cloud Computing were discussed.
Start: 2011
End: 2011
Partner Institutes:
Scope Countries:
Contact Person: Bütschi, Danielle
Home Page URL: http://www.ta-swiss.ch/en/cloud-computing/
Focus:
Project Leader: TA-SWISS
Other Members:

Das Projekt in Kürze

Cloud Computing (Technik der «Rechnerwolke») wird von vielen als nächster Wendepunkt in den Informatik- und Kommunikationstechnologien betrachtet, mit Auswirkungen auf Einzelpersonen, Unternehmen und öffentliche Körperschaften. Doch was steckt eigentlich hinter diesem Konzept? Worum geht es genau? Stellt die «Wolke» (engl. «cloud») einen Wendepunkt für die Informatik dar, oder handelt es sich etwa nur um einen neuen Marketing-Hype? Im Mai 2011 fand ein Workshop für Experten statt, an dem die besonderen Aspekte und die Bedeutung des «Cloud Computing» diskutiert wurden.

Projekt: Januar - Herbst 2011

Produkte: Zusammenfassung des Workshops und Informationsblatt

Projektleitung: 
Dr. Danielle Bütschi, TA-SWISS

Cloud.jpg