TA-SWISS-FUTURE

Podcast zur Zukunft des Daten-Konsums

Podcast TA-SWISS

«Daten alltagstauglich, kritisch, populärwissenschaftlich, zukunftsorientiert, konsumsensibel, demokratiefördernd, vielfältig – kurz im Hinblick auf die wesentlichen Grundfragen von (un)verantwortlichem Daten-Konsum im Gespräch mit Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Fachbereichen zu erkunden. Sprechendes Denken nannte dies die politische Denkerin Hannah Arendt zum Zweck der theoretischen Erkenntnisgewinnung und praktischen Handlungsorientierung in Gegenwart und Zukunft.

Die Zukunft unseres Daten-Konsums wird mit den führenden Köpfen unserer Zeit diskutiert, zusammengefasst, in die Zukunft projiziert und in diversen digitalen wie medialen Kanälen verbreitet. Der TA-SWISSFUTURE-Podcast vermittelt – digital und analog – herausragende Denkerinnen und Denker der Schweiz und international einem breiten Publikum.»
(Regula Stämpfli)

Elisabeth Ehrensperger: Über das Recht, auch offline Bürger/Bürgerin zu sein

Weitere Folgen

Introduction: Big Democracy Data Gap von Regula Stämpfli

 

Elisabeth Ehrensperger: Über das Recht, auch offline Bürger/Bürgerin zu sein

 

Philip di Salvo on Democracy, Data, Whistleblowers & Great Journalism

 

Lukas Vogelsang: Programmierer oder USER?

 

Jürg Halter: Wie ist es mit der Poesie im Datenkonsum?

 

Evert Ypma on visual communication & Internet structures

 

Anna Mätzener: Weshalb es AlgorithmWatch braucht

 

Regula Stämpfli english: Digital Swiss Cheese. Democracy Data Gap

 

Andrian Kreye: «Digitaler Weltfrieden»

 

Estefania Cuero: Digitalisierung & Diversität

 

Andrian Kreye: On Machines & Humans

 

CRISPR im Pflanzenbau: Georges T. Roos im Gespräch mit Matin Qaim.