Projekt-Ausschreibungen

«Neue Anwendungen der DNA-Analyse»

Die Analyse der DNA hat sich von einem aufwändigen Vorhaben der Grundlagenforschung zu einem weit verbreiteten Werkzeug in verschiedenen Bereichen gewandelt. So lassen sich aus DNA-Daten mit Hilfe von Algorithmen Aussagen über äusserliche Merkmale herleiten wie Augen- und Haarfarbe («DNA-Phenotyping»). Bereits ist die Rede vom Phantombild aus der Genprobe, was für die Rechtsmedizin von besonderem Interesse ist. Und immer mehr Personen lassen «lifestyle-Gentests» machen, die via Internet oder in Apotheken frei erhältlich sind, zum Beispiel, um Ahnenforschung zu betreiben oder um ihre Ernährung gemäss genetischem Profil zu optimieren.

In der interdisziplinären Studie sollen Chancen und Risiken neuer Anwendungen der DNA-Analyse abgeschätzt werden. Der Untersuchungsgegenstand der Studie umfasst ausgewählte Beispiele, welche die Problematik illustrieren, wobei auch Vorschläge für andere als die in dieser Ausschreibung erwähnten Anwendungen willkommen sind. Es soll aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten es schon gibt, an welchen geforscht wird und welche künftigen Einsatzbereiche absehbar sind. In welchem Kontext, von wem und wozu werden genetische Daten erhoben und ausgewertet? Wer hat Zugriff darauf?

Publikation bestellen