CIMULACT 

Den Bürgerinnen und Bürgern das Wort!


cimulact_logo-whitebaseline.png

Warum TA-SWISS an CIMULACT teilnimmt

Das Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung TA-SWISS hat grosse Erfahrung mit partizipativen Projekten, wo es darum geht, herauszufinden, was Bürgerinnen und Bürger von gewissen technologischen Entwicklungen halten und welche Erwartungen oder vielleicht sogar Befürchtungen sie damit verbinden – sei es in gesellschaftlicher Hinsicht oder bezüglich der Umweltfolgen.

Als unabhängige und nicht interessengebundene Institution ist es TA-SWISS ein Anliegen, dafür zu sorgen, dass auch die Stimme von Schweizer Bürgerinnen und Bürger in diesem europäischen Projekt vertreten ist und Gehör findet, wenn es darum geht, die Forschungs- und Innovationspolitik der nächsten Jahrzehnte zu definieren. Und TA-SWISS verfügt über die notwendigen Kontakte, um die Resultate von CIMULACT auch der Schweizer Politik und Wissenschaft zu unterbreiten.

Zeitplan 

Projektbeginn: Juni 2015 | Projektende: März 2017

Resultate, Links und Downloads

Die 179 Visionen der europäischen Bürgerinnen und Bürger

Projektwebseite

Projektnewsletter  

Organisation

Projektleitung auf europäischer Ebene

Projektkoordination Schweiz

  • Elise Gortchacow, TA-SWISS, Projektverantwortliche. E-mail
  • Christine D’Anna, TA-SWISS, Leiterin Kommunikation. E-mail
  • Dr. Sergio Bellucci, TA-SWISS

 

Publikation bestellen