«EUROPTA – European Participatory Technology Assessment» (1998-2000)

 

Cette page n'a pas encore été traduite. En attendant, vous pouvez visiter sa version allemande.

Si vous recherchez une publication en rapport avec ce projet, nous vous invitons à parcourir la liste chronologique des publications ou la liste thématique des publications.

 

Lien sur le sujet:

http://tekno.dk/subpage.php3?article=345&language=uk&category=11&toppic=kategori1
EUROPTA, European Participatory Technology Assessment (Denmark, Germany, Great Britain, Holland, Austria, Switzerland)

 

Nous vous remercions de votre compréhension.

     

  

 

Project
Short Title: EUROPTA
Long Title: EUROPTA – European Participatory Technology Assessment
Short Description: Partizipative Verfahren haben im Laufe der letzten Jahre in der Schweiz aber auch europaweit an Bedeutung gewonnen. Dies hängt mit den aktuellen Entwicklungen in Wissenschaft und Technologie zusammen. Es ist aber auch eine Folge der zunehmenden Unsicherheiten und Disparitäten moderner Gesellschaften.
Partizipative TA Methoden (pTA) sind ein möglicher Ausweg um Betroffene, Interessengruppen, Konsument/innen und Bürger/innen in TA-Prozesse einzubeziehen.
Eine wachsende Anzahl von TA Organisationen experimentieren mit Dialogverfahren. Um die vorhandenen Erfahrungen auszutauschen und von einander zu lernen, wurde das EUROPTA Projekt initiiert.
Start: 1998
End: 2000
Partner Institutes: DBT
OeAW ITA
RI
Scope Countries: Germany, Austria, Nederlands
Contact Person: Bütschi, Danielle
Home Page URL: http://www.ta-swiss.ch/methodik/europta/
Focus: TA methodology
Project Leader:
Other Members:

Das Projekt in Kürze

 
IM_EuropTA_Buch.jpg