Ersatzprodukte für Fleisch und Milch

Multi-ethnic team of doctors analyzing bio beef sample working at biological experiment

Immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten verzichten zumindest teilweise auf Fleisch und Milchprodukte und nutzen das wachsende Angebot an Ersatzprodukten aus pflanzlichen Rohstoffen. Diese stehen für eine umweltbewusste, tierfreundliche und gesunde Ernährung. Doch genügen sie all diesen Ansprüchen? Welchen Beitrag können sie leisten zu einer nachhaltigeren Ausrichtung des Ernährungssystems?

In der interdisziplinären Studie sollen Chancen und Risiken der Ersatzprodukte für Fleisch und Milch abgeschätzt werden. Dabei sind die aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellten Pro­dukte von besonderem Interesse. Es soll aufgezeigt werden, welche Produktekategorien es schon gibt und welche Rolle diese im Gesamtkontext der Ernährung spielen können. Ferner sollen anhand der aktuellen Forschung und Entwicklung künftige Potenziale ausgelotet werden.

 

Links und Downloads

Organisation

Mitglieder der Projektgruppe

Agroscope, Forschungsgruppe Ökobilanz

  • Dr. Mélanie Douziech (Projektleiterin)
  • Moritz Hermann
  • Dr. Thomas Nemecek
  • Dr. Alba Reguant Closa

Agroscope, Forschungsgruppe Humanernährung, Sensorik und Aroma

  • Dr. Barbara Guggenbühl Gasser
  • Dr. Aline Stämpfli
  • Dr. Barbara Walther

Universität Bern, Institut für Marketing und Unternehmensführung, Abteilung Consumer Behavior

  • Dr. Bettina Höchli
  • Prof. Dr. Claude Messner

Begleitgruppe

  • Thomas Müller, Schweizer Radio und Fernsehen SRF, TA-SWISS-Leitungsausschuss, Vorsitzender der Begleitgruppe
  • Dr. David Altwegg, Ökonom und Ingenieur, TA-SWISS-Leitungsausschuss
  • Natalie Bez, Departement Gesundheit, Berner Fachhochschule BFH
  • Dr. Linda Burkhalter, Zentrum Natürliche Ressourcen, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
  • Dr. Laura de Baan, Departement für Agrar- und Ernährungssysteme, Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL Schweiz, Frick
  • Dr. Lucas Grob, Swiss Food Research, Zürich
  • Dr. Karola Krell-Zbinden, Swiss Protein Association SPA, Bern
  • Dr. Otto Schäfer, Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich EKAH
  • Annekäthi Schaffter, Chirsgartehof, Metzerlen
  • Dr. Urs Stalder, Nutrimonitoring, Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV
  • Nicole Wettstein, Food 4.0, Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften SATW

Kontakt:

Adrian Rüegsegger, TA-SWISS
adrian.rueegsegger@ta-swiss.ch